OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

München Web
die Stadt im Netz
Mein München Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinServiceMein München Web
Suche
München Web > Magazin > Kunst & Kultur > Lange Nacht der Musik

Lange Nacht der Musik im Mai 2008 in München

erschienen am 06.05.2008 - Keine Kommentare
Tags: Musik Klassik Pop Kirche

Lange Nacht der Musik in München 2008
Lange Nacht der Musik in München 2008

Musikliebhaber sollten sich diesen Termin unbedingt vormerken. Die lange Nacht der Musik wird die Herzen höher schlagen lassen und bietet eine unglaubliche Vielfalt und Auswahl an verschiedenen Musikrichtungen. Dabei reicht die Bandbreite der 109 Spielorte von der Oper und den Theatern über die Musikzentren und Kirchen bis hin zu den Bars und Cafes. Auf Grund des runden Stadtgeburtstages demonstrieren die Kirchen ihre Verbundenheit mit der Stadt München und sind besonders zahlreich vertreten und bieten ein spezielles Programm zur Nacht der Musik.

Die Eintrittskarten gibt es für 15,- Euro (inkl. VVk-Gebühr) an allen Vorverkaufsstellen und bei den beteiligten Häusern. Sie berechtigen zum freien Eintritt an den Spielstätten und zur Benutzung des Shuttleservices. Shuttlebus und Tram touren auf vier verschiedenen Linien im Zehn-Minutentakt zu den beteiligten Spielstätten. Start für die zentralen Touren ist der Odeonplatz. Für nähere Informationen zu Programm und Karten steht Ihnen die Hotline Tel.: 089 30 61 00 41 und die Homepage des Versanstalters zur Verfügung.

Das Musikprogramm der Langen Nacht der Musik bietet neben klassischer und geistlicher Musik dem Besucher auch Einblicke in andere Musikrichtungen wie Jazz, Soul, Latin, Funk und Pop. Bei dieser Vielfalt des Angebots kann jeder Besucher nach seinen eigenen Vorlieben fündig werden und sich durch die Nacht treiben lassen.

In der Langen Nacht der Musik öffnen 17 Kirchen ihre Türen und bieten in besonderer Atmosphäre ein ausgewähltes Programm, das unter anderen Chorgesang, Instrumentalmusik und Orgelklang beinhaltet. Münchner Kompositionen erklingen passend zum 850. Jahrestag der Stadt in St. Joseph. Licht und Tanz werden in St. Ludwig von Mitgliedern des Bayrischen Staatsballetts dargeboten. In der Allerheiligenhofkirche erwecken Schauspieler, Lichtkünstler und Mitglieder der Akademie des Bayrischen Staatsorchesters Musik, Licht und Text unter dem Leitmotiv „Engel“ zu einer ganz besonderen Magie.

Im Bayrischen Hof bespielen diesmal gleich zwei Bands das Atrium und den Night Club, „Soleil Bantu“ und „Men Under Cover.“
Im Münchner Künstlerhaus werden Figuren aus Licht und Schatten geboten während nebenan die Neue Münchner Jazzschool den Gästen einheizt. Die Bayrische Staatsoper und das Staatstheater am Gärtnerplatz reservieren jeweils 100 Plätze für Opernliebhaber.

Boogie Woogie und Blues werden die Gäste der Ois is Blues Tram wieder mächtig in Stimmung versetzen.

Dieser kleine Einblick in das umfangreiche Programm der 9. Langen Nacht der Musik hat bei Ihnen hoffentlich die Lust auf mehr geweckt und beschert Ihnen eine unvergessliche Nacht im Mai.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen